Das Reihokan Museum (霊宝館, Reihōkan) wurde zum Erhalt von Kulturgütern auf Koyasan errichtet und beherbergt heute mehr als 78.000 Kulturgüter und 21 Nationalschätze. Bemerkenswert ist die Eingangshalle, die nach dem Vorbild des Byodoin Tempels in Uji entworfen wurde.


Das Reihokan Museum besteht aus drei Ausstellungen, die in zwei permanente und eine temporäre unterteilt sind. Die Hauptsammlung des Museums besteht aus Buddha-Bildnissen,  Buddha-Statuen, buddhistischen heiligen Werkzeugen, Kalligrafien und Artefakten.

Die ältesten Artefakte datieren sogar 1.200 Jahre zurück. Besonders das Anschauen der Statuen, darunter auch eine von Kobo Daishi, lohnen sich, um buddhistische Kunstschätze kennenzulernen. Bei der temporären Ausstellungen werden die Objekte, je nach Jahreszeit, gewechselt.


Insidertipps

  • Leider ist das Fotografieren im Reihokan Museum verboten; deshalb dürfen wir keine Fotos zeigen.
  • Im Museum gibt es nichts zu essen.

Anfahrt

  • Adresse: 306 Koyasan, Koya, Ito District, Wakayama 648-0211 (GoogleMaps)

Am einfachsten erreichst du das Museum von der Bushaltestelle Senjuinbashi und nur wenige Schritte vom Garan-Tempel-Viertel entfernt.

Per Bus:

  • (Koyasan Seilbahn) Koyasan Bhf -> Bus -> Haltestelle Senjuinbashi -> 5 Minuten Fußweg


Öffnungszeiten & Preise

  • Öffnungszeiten: 8.30-17.30 Uhr (bis 17.00 Uhr von Nov. bis April; Letzter Einlass 30 Minuten vor Ende)
  • Geschlossen: Neujahrstage (28. Dez. bis 4. Januar)
  • Eintritt: 1300 Yen (200 Yen Rabatt für Koyasan World Heritage Ticket oder Kansai Thru Pass)
  • Leider nur eine Broschüre auf Englisch verfügbar.
  • Verweildauer: 20 Minuten

Barrierefreiheit

  • Barrierefrei = BF, nicht Barrierefrei = NBF, Stillraum = SR, Wickelflächen = WF, Rollstuhltoilette = RT
  • Museum: NBF (Treppen)

Nützliche Links

Englisch

Japanisch


Fehler gefunden? Tipps? Lass mir doch einen Kommentar da!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Post Navigation