Der Kongobuji Tempel (金剛峯寺, Kongōbuji) ist der Haupttempel des Shingon Buddhismus und beherbergt den größten Steingarten Japans. Er wurde 1593 ursprünglich von Toyotomi Hideyoshi zum Gedenken an seine Mutter errichtet.


Kongobuji Haupttempel des Shingon Buddhismus

Direkt am Eingang müssen alle Besucher ihre Schuhe ausziehen und ihre Kamera wegpacken. Leider herrscht in den meisten Räumen ein Fotografierverbot.

Der Besucher passiert als erstes den schön verzierten Ohiroma Raum, der mit hübschen Schiebetüren versehen ist. Dieser Raum wird für wichtige Rituale und Zeremonien verwendet. Weiter geht es durch den Pflaumen- und Weidenraum (Plum & Willow Room), die nach den Bildern auf den Schiebetüren benannt worden sind.

Großer Pausenraum

Hinter einem langen Korridor liegt der große Pausenraum, in dem Besucher kostenlosen Tee und Süßigkeiten gereicht bekommen. Neben der Halle befindet sich der Banryutei Steingarten, der 1984 errichtet wurde und mit 2340 m² als größter Steingarten Japans gilt.

Banryutei Steingarten

Die 140 Granitsteine stammen aus Shikoku, dem Geburtsort Kobo Dashis, und sollen zwei Drachen, die aus den Wolken steigen, darstellen. Die Drachen beschützen den Tempel.

Nur wenige Schritte weiter befindet sich das vergoldete Jodannoma Audienz-Zimmer, das heute zum Empfang von Würdenträgern genutzt wird. Am Ende trifft der Besucher noch auf die Küche des Kongobuji, in der heute Pilger kostenlose Reisbällchen erhalten.

Kongobujis Küche


Insidertipps

  • Lausche im Tempel den Gesängen von Mönchen, die an Meditationen oder Ikebana-Kursen teilnehmen. Man kann auch selbst teilnehmen, jedoch sind diese Kurse meist nur auf Japanisch.

Anfahrt

Am einfachsten erreichst du Kongobuji in 5 Minuten zu Fuß von der Bushaltestelle Senjuinbashi und nur wenige Schritte von Garan entfernt.

Per Bus:

  • (Koyasan Seilbahn) Koyasan Bhf -> Bus -> Haltestelle Senjuinbashi -> 5 Minuten Fußweg


Öffnungszeiten & Preise

  • Öffnungszeiten: 8.30-17.00 Uhr (letzter Einlass 30 Minuten vor Ende)
  • Eintritt:
    • 500 Yen (nur Kongobuji)
    • 2.500 Yen (Kombi-Karte für andere Sehenswürdigkeiten)
  • Verweildauer: 30 Minuten

Barrierefreiheit

  • Barrierefrei = BF, nicht Barrierefrei = NBF, Stillraum = SR, Wickelflächen = WF, Rollstuhltoilette = RT
  • Der Tempel Kongobuji ist BF (Fahrstuhl vorhanden) und RT. Es gibt Rollstühle zum Ausleihen.

Nützliche Links

Englisch

Japanisch


Fehler gefunden? Tipps? Lass mir doch einen Kommentar da!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Post Navigation