Kamakura

Kamakura Sehenswürdigkeiten & Aktivitäten

Kamakura (鎌倉) befindet sich nur eine Stunde Zugfahrt südlich von Tokio entfernt und wird oft als Tagesausflug ab Tokio besucht. Sie ist eine alte Kaiserstadt aus dem 12. Jahrhundert. Allerdings verlor Kamakura im 14. Jahrhundert an Bedeutung, als Kyoto die neue Kaiserstadt wurde.

Kamakura Sehenswürdigkeiten

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Kamakura sind der Große Kamakura Buddha des Kotoku-in Tempels und der Hase-Tempel mit schönem Blick über die Bucht von Kamakura. Schicke Fotos im Kimono gibt es im Bambuswald vom Hokokuji Tempel.

Daibutsu: Der große Buddha

Hase Tempel (Hasedera)

Hokokuji Tempel

Eine Drachenhöhle wartet auf der Halbinsel Enoshima, die auch für Sonnenanbeter und Surfer mit Stränden ein gutes Ziel sind. Schreine gibt es am Tsurugaoka Hachimangu oder Zeniarai Benten, der für die legale Geldwäscherei bekannt ist.

Insel Enoshima

Tsurugaoka Hachimangu Schrein

Zeniarai Benten Schrein

Zen-Fans sollten in der Frühe die Tempel Kenchoji oder Engakuji aufsuchen und in der Frühe an einer entspannenden Zen-Mediation teilnehmen. Im Juni lohnen sich der Meigetsuin-Tempel zur Hortensien-Blüte, der ganze Berghänge voller Blüten besitzt.

Kenchoji Tempel

Engakuji Tempel

Meigetsuin Tempel

Durch Höhlengräber geht es im Tempel Jochiji, wo auch der Glücksgott wartet. Abgeschiedenheit gibt es auch in den Tempeln Myohonji und Tokeiji, die garantiert nicht überlaufen sind.

Jochiji Tempel

Myohonji Tempel

Tokeiji Tempel

Japanische Gärten gibt es in den Tempeln Jomyoji und Zuisenji.  Eine schöne Aussicht über die Bucht von Kamakura wartet auf dem Berg neben dem Tempel Ankokuronji.

Jomyoji Tempel

Zuisenji Tempel

Ankokuronji Tempel

 

Kamakura Wanderungen

Erkunde doch Kamakura zu Fuß auf einer leichten Wanderung. Die Daibutsu-Wanderung führt dich entlang aller wichtigen Kamakura-Sehenswürdigkeiten ohne Stress. Die Ten-en Wanderung dagegen verbindet Shoppen und Kultur. Die Rokkokokusan-Wanderung führt an dem alten Kamakura vorbei.

[Wandern] Kamakura: Die Daibutsu-Wanderung zu Buddha

[Wandern] Die wunderschöne Kamakura Ten-en Wanderung

[Wandern] Kamakura: Wandern am Berg Rokkokukensan

Bei der Takatoriyama-Wanderung geht es an Felsformationen und Höhlen vorbei.

[Wandern] Spannend bis zum Schluss am Berg Takatoriyama 鷹取山


Anfahrt

Am schnellsten erreichst du Kamakura ab Tokio Bahnhof mit der JR Yokosuka Linie.

Per Zug:

  • Tokyo Bhf -> JR Yokosuka Linie (60 Minuten, 940 Yen) -> Kamakura Bhf
  • Shinjuku Bhf -> JR Shonan Shinjuku Linie (60 Min., 940 Yen, Richtung Zushi) -> Kamakura Bhf
  • Shinjuku -> Odakyu  -> Katase Enoshima Bhf -> Enoshima -> Enoden -> Kamakura (~90 Minuten, 900 Yen oder [Empfehlung: Kamakura Free Pass Hin + Zurück für nur 1.520 Yen; ~11,80 €)


Barrierefreiheit

  • Barrierefrei = BF, nicht Barrierefrei = NBF, Stillraum = SR, Wickelflächen = WF, Rollstuhltoilette = RT
  • Kamakura ist wenig Barriere frei und es gibt kaum Wickelflächen oder Rollstuhltoiletten. Am besten im Bahnhof Kamakura WF & RT besuchen.

Hotels in Tokio

=> Lies unsere Tokio-Hoteltipps



Fragen? Tipps? Lass uns einen Kommentar da!


Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert