Wenn du an japanisches Essen denkst, fällt dir garantiert Sushi ein. Die Japanische Küche hat aber noch viel mehr als rohen Fisch zu bieten. Um deren Vielfältigkeit zu zeigen, stellen wir nun die beliebtesten Gerichte Japans vor und wie genau sie gegessen werden.

1. Sushi & Sashimi

Fangen wir mit dem bekanntesten Exportgericht aus Japan an: Als Sushi (寿司) bezeichnet man rohe Fischscheiben, Meeresfrüchte, Seetang, Gemüse oder Ei auf kleinen Reiskügelchen serviert. Sashimi (刺身) dagegen ist filetierter roher Fisch, der mit Rettich und Sojasauce gegessen wird. Manchmal wird Sashimi auch als Vorspeise serviert.

Wie essen?

  • Sushi: Zunächst geben wir etwas (!) Sojasauce in eine kleine Schale. Danach tauchen wir den oberen Teil des Sushis entweder mit Stäbchen (oder mit der Hand) in die Sojasauce. Den Reis tunken wir auf keinen Fall hinein. Jedes Sushistück sollte auf einmal gegessen werden. Nicht schneiden oder teilen!
  • Sashimi: Wird wie Sushi gegessen. Wir geben etwas Sojasauce in eine kleine Schale. Sashimi essen wir jedoch nur mit Stäbchen. Dazu legen wir etwas Wasabi auf das Sashimi und tunke es kurz in die Sojasauce.

2. Ramen

Ramen (ラーメン) haben mittlerweile ganz Europa erobert. Die leckere Nudelsuppe stammt aber ursprünglich aus China. Es gibt ganz unterschiedliche Arten an Brühen: Soja- und Misobrühen sind die bekanntesten. Dazu kommen leckere chinesische Weizennudeln und jede Menge Gemüse, gebratenes Schweinefleisch und eingelegte Eier.

Wie essen?

  • Nudeln und Toppings führen wir mit den Stäbchen zum Mund. Die Suppe trinken wir direkt aus der Schale oder benutzen den Löffel. Um zu zeigen, dass es uns schmeckt, schlürfen wir laut und deutlich.

3. Okonomiyaki

Okonomiyaki (お好み焼き) sind eine Art deftige Pfannkuchen. Vor allem Osaka und Hiroshima sind für leckere Okonomiyaki bekannt. Sie bestehen größtenteils aus Mehl, Rettich, Eiern, Fischbrühe, Weißkohl und Fleisch oder Fisch. Als Topping kommen Tonkatsu-Gemüsesauce, Mayonnaise, Nori und Thunfischflocken (Bonito) in Frage.

Wie essen?

  • Okonomiyaki zerteilen wir mit einem Spatel in vier oder fünf Stücke. Wenn wir uns in der Kansai-Region (Kyoto/Osaka & Umgebung) aufhalten, können wir das Stück direkt vom Spatel essen. In Tokio oder feineren Restaurants legen wir uns ein Stück auf einen Teller und essen es mit Stäbchen.

4. Tempura

Als Tempura (天ぷら) bezeichnet man frittiertes Gemüse und Meeresfrüchte. Alle Zutaten werden in einem Teigmantel aus Ei, Mehl und Eiswasser umhüllt und in heißem Öl frittiert. Tempura kann auf zwei Arten serviert werden: Entweder direkt auf Reis (Tempura Donburi) oder vor dir an der Theke auf dem Teller. Dazu wird meist eine klare Suppe oder Soba (siehe unten) serviert.

Wie essen?

  • Die Tempura-Stücke nehmen wir mit den Stäbchen auf und beißen ein Stückchen ab. Entweder essen wir es gleich ganz auf oder legen einen Teil zurück in die Schale. Zu jedem Tempura-Stück essen wir etwas Reis dazu.

5. Soba

Soba (そば) sind Buchweizen-Nudeln, die im Winter warm in einer leckeren Suppe und im Sommer kalt auf einer Bambusmatte mit Dip serviert werden. Passend dazu serviert man sie mit frittiertem Gemüse und Fisch (Tempura).

Wie essen?

  • Bevor wir essen, sollte die Brühe mit ein paar Frühlingszwiebeln und etwas Wasabi verrührt werden. Dann tunken wir die Nudeln mit den Stäbchen in die Brühe, führen sie zum Mund und schlürfen dabei.

6. Udon

Udon (うどん) sind Weizennudeln, die in heißen Suppen serviert werden. Die Brühe erhält den speziellen Geschmack durch Fisch, Sojasauce und Mirin. In der Regel garniert man sie mit Frühlingszwiebeln. Besonders lecker sind Udonsuppen im Winter, weil sie dich schön von innen wärmen. In fast allen Berghütten (natürlich auch auf dem Fuji) bekommst du Udon serviert.

Wie essen?

  • Die Nudeln und die Toppings führen wir mit den Stäbchen zum Mund. Die Brühe trinken wir direkt aus der Schale. Um zu zeigen, dass es uns schmeckt, schlürfen wir laut und deutlich.

7. Curryreis

Curryreis (カレーライス, Kareraisu) gehört zu den beliebtesten Gerichten Japans und wird aus Reis, Gemüse und Fleisch zubereitet. Fast jede japanische Familie hat ein seit Generationen überliefertes Familienrezept, sodass es im Geschmack große Unterschiede gibt.

Wie essen?

  • Reis und Curry essen wir mit einem Löffel. Beilagen wie Salat oder große Toppings werden allerdings mit Stäbchen gegessen.

8. Nabe (Sukiyaki/Shabu Shabu)

Nabe (鍋) sind japanische Eintöpfe, die direkt am Tisch auf einer kleinen Kochstelle zubereitet werden. Die bekanntesten Gerichte sind Sukiyaki und Shabu Shabu. Bei Sukiyaki wird die Brühe mit Sojasauce und Zucker gewürzt und bei Shabu-Shabu wird fettiges Fleisch in leichter Seetang-Brühe geschwenkt.

Wie essen?

  • Bei Nabe-Gerichte werden die Zutaten in einen Topf gegeben. Wenn sie gar sind, werden sie in kleine Schalen umgefüllt und zusammen mit Stäbchen gegessen. Dazu wird Reis serviert.
  • Bei Shabu Shabu wird zusätzlich das Fleisch mit Stäbchen in der Brühe 2-3 Sekunden in der heißen Brühe geschwenkt bis es gar ist und dann direkt gegessen.

9. Miso-Suppe

Die Miso-Suppe (味噌汁, Misoshiru) ist ein klassisches japanisches Gericht und besteht aus drei Komponenten: Dashi-Brühe, Miso und Zutaten deiner Wahl. Sie wird zu fast allen Gerichten der japanischen Küche serviert.

Wie essen?

  • Die Toppings werden mit Stäbchen herausgefischt und gegessen. Die Brühe wird direkt aus der Schale getrunken.

10. Yakitori

Yakitori (焼き鳥) sind gegrillte Spieße, traditionell mit Hühnerfleisch. In Japan wird das Fleisch mit Gemüse auf einem Kohlegrill angebraten, mit leckerer Sauce glasiert und serviert. Yakitori-Restaurants findest du in Japan an jeder Ecke. Häufig bieten kleine Straßenstände Yakitori auf Festivals an.

Wie essen?

  • In Bars oder Pubs (Izakaya) nehmen wir den Spieß in die Hand und beißen davon ab.
  • In feineren Restaurants schieben wir jedes Stück Fleisch mit den Stäbchen von Spieß und essen es anschließend mit Stäbchen.

11. Onigiri

Ein Onigiri (おにぎり) ist ein Reisbällchen, meist in dreieckiger Form und oft mit einem Nori-Algenblatt umhüllt. Im Inneren werden Onigiri mit Fisch, Gemüse oder Eingelegtem befüllt. Onigiri sind in allen Konbinis erhältlich und werden gerne unterwegs gegessen.

Wie essen?

  • Das Onigiri wird in der Hand gehalten, die Verpackung in bestimmter Reihenfolge abgezogen (auf der Packung mit 1-3 markiert). Ausgepackt direkt ins Nori (Algenblatt) samt Reisball beißen.

12. Don-Gerichte (Donburi)

Traditionelle japanische Gerichte, die man auf Reis in einer großen Schale serviert, nennt man „Don“ (丼) . Von diesen Gerichten gibt es viele Variationen. Eines der bekanntesten ist Gyudon (Rindfleisch auf Reis).

Wie essen?

  • Don-Gerichte werden aus der Schale mit Stäbchen gegessen. Wichtig dabei ist, dass man immer abwechselnd Toppings und Reis isst. Die letzten Stückchen werden aber direkt aus der Schale in den Mund geschoben.

13. Gyoza

Die saftigen Teigtaschen Gyoza (餃子) kommen eigentlich aus China und sind sehr beliebt. Die Füllung besteht meist aus Hackfleisch und Gemüse. Gyoza dippst du in Sojasauce, um den Geschmack zu intensivieren.

Wie essen?

  • Wir gießen etwas Sojasauce mit ein wenig Essig oder würzigem Chili/Sesam-Öl in eine kleine Schale und tunken jedes Stück einzeln mit den Stäbchen in die Sauce und essen es anschließend. Dazu essen wir Reis.

14. Unagi

Unagi (うなぎ) heißt Aal auf Japanisch und wird auf Reis geschichtet serviert. Er gilt in Japan als besonders gesund und nahrhaft. Der Aal ist recht teuer, da er aufwendig zubereitet wird: Zuerst wird er über Holzkohle aus Eichenholz gegrillt, danach gedünstet und mit einer Art Teriyaki-Sauce mariniert. Zum Schluss nochmals gegrillt.

Wie essen?

  • Unagi wird mit Stäbchen gegessen. Einfach ein Stück Aal, zusammen mit Reis, verspeisen.

15. Matcha Süßigkeiten

Meist werden zu Tee Matcha-Süßigkeiten serviert. In Japan sind Grüntee-Süßigkeiten, die Matchapulver (抹茶, Maccha) beinhalten, weit verbreitet. Besonders beliebt sind Matcha-Kuchen wie die Matcha-Rolle. Übrigens: Matcha-Süßigkeiten sind auch ein beliebtes Mitbringsel aus Japan.

Wie essen?

  • Matcha-Süßigkeiten werden mit Gabel, Stocher oder mit der Hand gegessen.

Fehler gefunden? Tipps? Lass mir doch einen Kommentar da!

21 Thoughts on “[Tipps] Die beliebtesten Gerichte Japans und wie du sie isst

  1. Daniel on 13. Juni 2016 at 15:39 said:

    Hier fehlt mir eindeutig Nattō. :-P
    Auch wenn ich verstehen kann, dass das sehr speziell ist.

    Ernst gemeinter Vorschlag:
    Shabu shabu

    • Hallo Daniel,

      Natto kommt ganz bestimmt nicht in diese Liste. ;)

      Shabu Shabu zählt zu den Eintopf Gerichten. ;)

      Viele Grüße aus Tokio,
      Tessa

  2. Katharina - Hello Hummingbird on 10. Juli 2016 at 15:12 said:

    Interessant, das ist eine ganz andere Variante von Okonomiyaki als die, die ich in Kyoto gegessen habe. Übrigens finde ich, dass Gyoza unbedingt auf die Liste müssen :-). https://hello-hummingbird.com/2016/06/30/japanisches-essen/

    Liebe Grüße!

    • Hallo Katharina,

      die Variante aus Kyoto kenne ich auch, da ich ein halbes Jahr in Nara gewohnt hatte. Finde die auch sehr lecker.

      Viele Grüße aus Tokio,
      Tessa

  3. Gesa Neuert on 31. August 2016 at 9:36 said:

    Hallo, mein absoluter Favorit ist und bleibt Sukiyaki und die vielen „Don“ -Gerichte. LG

  4. Die Gerichte klingen alle sehr lecker und die Bilder lassen meinen Magen direkt knurren. ;-) Hast du auch Tipps für vegetarische Gerichte?

    Herzlich,
    Anna

  5. Absolut lecker!
    Ich freu mich schon, mich durch die japanische Küche zu schlemmen!
    Aber hast du auch einen Tipp für Leute mit Laktoseintoleranz? Da ich kein japanisch spreche, bin ich nicht sicher, wie ich jedes Mal danach fragen soll, ob Milch in den Gerichten/Getränken ist.
    Mir geht es hauptsächlich darum, wenn ich mal in eins dieser tollen Cafes gehe.

    Liebe Grüße
    Jenn

    • Hallo Jenn,

      da die meisten Japaner auch Laktoseintoleranz sind, steht das bei den meisten dabei. Ansonsten musst du wirklich fragen. xD

      Berichte uns, was du am besten fandest. ;-)

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  6. Michel on 30. Dezember 2016 at 19:22 said:

    Hi Tessa,

    kennst Du ein Restaurant in dem es Okunomiyaki nach Hiroshima Art gibt und welches nicht in Hiroshima liegt? Würde ich bei meinen nächsten Tokyo Aufenthalt direkt ansteuern.

    Im Supermarkt bin ich mal in einen Stand gerannt, aber den gab es nur temporär ? und ich mag die Hiroshima Variante viel lieber? .

    Btw, einige Japaner denken das Schnitzel was japanisches ist. Meine Schwiegermutter hat mir boller Stolz „donkatsu“ als typisch japanisches Gericht aufgetischt und war dann enttäuscht als ich mit „Schnitzel??“ reagierte.

    Michel

    • Hallo Michel,

      frag doch mal Google wegen dem Okonomiyaki Restaurant… Auf Anhieb kann man da einige Restaurants finden. ;)

      Das mit dem Schnitzel hab ich noch nie gehabt. ;)

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  7. Andreas on 1. Januar 2017 at 23:40 said:

    Hi!

    Wahrlich großartig deine Seite! Hat uns sehr bei der Vorbereitung geholfen,danke dafür.
    Eine Frage hätte ich wohl,ist es okay seine eigenen Stäbchen mit ins Restaurant zu nehmen?

    • Hallo Andreas,

      vielen Dank! Seine eigenen Stäbchen nimmt man nicht mit. ;) Das wäre etwas unhöflich.

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

  8. Hallo Tessa,

    danke erstmal für die vielen Anregungen und Bestätigungen hier in deinem Block.
    Da ich des öfteren (aber bisher immer in örtlicher Begleitung) schon diese schöne felsige Insel besucht habe fühle ich mich auch sehr wohl hier.
    Diese Reise fungiere ich fast als „Reiseleiter“ für einen neuen Kollegen und jetzt sind wir sogar auf uns allein gestellt. Allein (ohne Begleitung Eingeborener Begleitung) hier an der Bucht mit etwas Grundwissen und mehrfacher Erfahrung ist auch kein Problem….und wer Angst hat kann sich vertrauensvoll an deinen Block halten.

    Achja, heute wahren wir in der Burg Chiba, da gibt’s jetzt auch teilweise englische Erklärungen und einen entsprechenden Handzettel in englisch.

    Zum Thema Essen…..mein Favorit Udon Suppe in Kombination mit Tempura, abgeschmeckt mit etwas 7-Flower, da wird einem warm im Magen und im Herzen.

    Danke für deine Arbeit in diesem Block, mach weiter so….der ist echt gut

    Grüße aus Goi
    Oli

  9. Liebe Tessa, bei der Stelle:

    „Die Spieße werden über kleine Kohlegrille sampft gebraten und langsam gegart[…]“

    meinst Du doch sicherlich sanft statt sampft ^^

    LG, Mon

  10. Markus on 30. Januar 2019 at 21:53 said:

    Hi Tessa,
    vielen Dank für Deine tolle Website und die vielen Infos – hat mir bei Geschäftsreise schon geholfen und ich freue mich ganz arg auf meinen Japan-Urlaub, 3 Wochen Honshu und Kyushu im April. ^^
    Zum Essen: Im Onsen-Artikel empfiehlst Du „Gemischte japanische Spezialtäten“ – gibt es dafür ein Wort (das ich auswendig lernen könnte) oder Schriftzeichen (die ich abfotografieren könnte)? Gut wäre auch ein Wort für „Empfehlung des Tages“ oder so.
    Viele Grüße aus Deutschland,
    Markus

    • Hallo Markus,

      danke für deine Nachricht. Gemischte japanische Spezialitäten gibt es nicht.

      Aber hier ein Satz:

      – おすすめは何ですか?- Osusume wa nan desu ka? ( Was empfehlen Sie?).

      Das Problem ist, dass du auch verstehen musst, was sie antworten. XD

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

Schreibe einen Kommentar zu Gesa Neuert Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Post Navigation