Der Fukuoka Turm (福岡タワー, Fukuoka Tawaa)  befindet sich in der Stadt Fukuoka/Kyushu und bietet neben moderner Architektur auch einen langen Sandstrand am Momochi Seaside Park. Insgesamt ist der Wolkenkratzer 243 Meter hoch und ist eine der Top-Sehenswürdigkeiten Fukuokas. In diesem Artikel zeige ich dir Anfahrt, Öffnungszeiten und Eintrittspreise des Fukuoka Turms.

Schauen wir uns den Fukuoka Tower einmal genauer an:


***** Vielen Dank für den Gastartikel von Corinna *****

Corinna erzählt: 

Den Fukuoka Turm kannte ich von einigen Fotos:  Ein Wolkenkratzer an einem Strand – wow, da mussten wir einfach hin!

Der Ausflug zum Fukuoka Turm

Startpunkt ist das Bus Terminal bei der Hakata Station (Platform 6, Bus-Nr. 306). Mit dem Nishitetsu-Bus fahren wir 30 Minuten bis zur Haltestelle ‘Fukuoka Tower’.

Karte

Die Bushaltestelle befindet sich gleich neben dem sogenannten TNC Building. Schon von hier aus sehen wir den riesigen Wolkenkratzer und begeben uns in dessen Richtung.

Fukuoka Turm

Auf einem Schild lesen wir:

Der Fukuoka Tower 福岡タワー ist 234 Metern hoch und wurde im Jahr 1989, nach 14-monatigem Bau, fertiggestellt. Im Gebäude selbst befindet sich ein Aussichtsdeck, ein „Dating-Deck“ für Verliebte (!), eine Sky-Lounge, ein Restaurant und ein Shop.

Über einen Fahrstuhl erreichen wir die Aussichtsplattform, die sich auf 123 Metern befindet und eine 360 Grad Aussicht bietet.

Wunderschön!

Momochi Seaside Park

Jetzt wollen aber zum Strand und verlassen den Turm, dessen Architektur uns noch immer staunen lässt.

Wir folgen den Schildern Richtung „Momochi Seaside Park“. Dieser „Park“ ist aber kein Park im eigentlichen Sinne, sondern eher die Bezeichnung des Areals rund um den Fukuoka. Hierzu gehören der Tower, Strand, Museum und ein bekanntes Baseball-Station. Wir schauen uns kurz um.

An der schmalsten Stelle ist der Strand geschätzt 25 m breit. Direkt vor uns stehen Restaurants und Shops. Selbst jetzt im Herbst spielt man hier noch Beachvolleyball. Ein paar Meter weiter stehen von Planen bedeckte Jetskis bereit und wir bekommen eine vage Vorstellung davon, dass hier Sommer (Mai-September) etwas mehr los ist.

In der Ferne zieht ein Wellenbrecher unsere Aufmerksamkeit auf sich. Von dort aus lassen sich bestimmt tolle Fotos machen! Wir machen uns sofort auf den Weg und können vom Wellenbrecher nicht nur diese tolle Aufnahme von Fukuoka machen.

Sondern auch unser lang ersehntes ‘Wolkenkratzer-am-Strand-Foto’:

Fazit: Ein kleiner, aber feiner Ausflug für diejenigen, die nicht ganz so viel Trubel brauchen und schon immer einen Wolkenkratzer am Strand sehen wollen. Den Ausflug lässt sich verlängern, indem du z. B. noch den Fukuoka SoftbankHaws im angrenzenden Fukuoka Dome beim Baseball spielen zusieht.


Insidertipps

  • Abends wird der Fukuoka Tower schön beleuchtet (ab ca. 17:30 Uhr).
  • Komm am besten im Sommer, dann kannst du auch baden oder Jetski fahren. ;)
  • “Normale” Verweildauer ca. 1-2 Stunden
  • Gesamtwegstrecke zu Fuß (ab Fukuoka Tower zum Wellenbrecher): ca. 1,3 km
  • Danach lohnt sich ein Besuch des größten liegenden Buddhas.

Anfahrt

  • Adresse: 2-3-26 Momochihama, Sawara-ku, Fukuoka (Google Maps)

Mit dem Bus:

  • Nishitetsu Bus Terminal (links vor der Hakata Station), Platform 6, Bus-Nr. 306 nach „Fukuoka Tower“
    (1.000 Yen, 30 Minuten)
  • Der JR-Railpass deckt die Strecke nicht ab!

Mit dem Auto:

  • 2 Stunden kostenlos unter dem Fukuoka Turm parken!
  • Ansonsten:
    • März – Okt.:
      • 9.30-17.00 Uhr  – 30 Min / 500 Yen
      • ab 17.00 Uhr 60 Min / 500 Yen
    • Nov.-Feb.:
      • 9.30-17.00 Uhr  – 30 Min / 300 Yen
      • ab 17.00 Uhr 60 Min / 300 Yen

Öffnungszeiten & Preise

  • Öffnungszeiten: 09:30 Uhr bis 22 Uhr
  • Eintritt:
    • Erwachsene: 800 Yen
    • Kinder (6 bis 12 Jahre): 500 Yen
    • Kinder (0 bis 6 Jahre): 200 Yen

  • Fotos: Oktober 2017

Nützliche Links:

Englisch:

Japanisch:


Nützliche Schriftzeichen:

  • シーサイドももち, Shīsaido Momochi = Momochi Seaside Park
  • 福岡タワー Fukuoka Tawā = Fukuoka Tower

Fehler gefunden? Tipps? Lass mir doch mal einen Kommentar da! 

4 Thoughts on “[Fukuoka Reise] Fukuoka Turm: Der Wolkenkratzer am Strand!

  1. Hey Wanderweib?

    Ich habe eine Frage, ich fliege im April/Mai für 2 Wochen nach Japan und will unbedingt shoppen?. Daher frage ich dich muss ich für die Kleidung dan im Zoll extra bezahlen oder nicht? Wie sieht es mit Marken Artikel?

    Ich freue mich schon auf deine Antwort!

    LG Delia

  2. Dennis on 25. Oktober 2019 at 9:40 said:

    Hallo Tessa,

    wie viele Tage würdest du für eine Sightseeing-/Erkundungstour sowohl in Fukuoka als auch in Nagasaki einplanen? Ich hätte mit jeweils drei Tagen gerechnet, passt das?

    Gruß,

    Dennis

Schreibe einen Kommentar zu Tessa Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Post Navigation