Wandern, Pflaumen, traditionell Boot fahren und in ein Onsen eintauchen? Das geht in Chichibi am Berg Hodosan 宝登山! Die Wanderung startet am Bahnhof Nagatoro 長瀞駅 und führt uns durch typische japanische Zedern-Wälder, bis wir oben auf dem Berg Hodosan 宝登山 stehen. Dort erwartet uns eine schöne Aussicht und blühende Pflaumenbäume. Weiter geht es mit der Seilbahn oder zu Fuß zum Schrein Hodosan-jinja, der eine 1900-jährige Geschichte aufweist.  Hier erfahren wir einiges über die Region, bevor wir zum Bahnhof Nagatoro zurückkehren. Von dort startet eine Bootstour nach richtig alter Tradition! Über reißende Wellen und vorbei an bizarren Felsformationen erkunden wir den Fluss Awakara. Zum Abschluss fahren wir mit dem Auto zum Onsen Kousen Maruyama 丸山鉱泉 und lassen es uns gut gehen.

Read More →

Die Schlucht Shosenkyo 昇仙峡, die zu den schönsten in ganz Japan gehört, liegt im nördlichen Teil der Stadt Kofu in der Yamanashi Präfektur. Ihr Charme wird im Frühling durch die Kirschblüten, im Sommer durch die bunten Azaleen und im Herbst durch die farbenfrohe Herbstfärbung unterstrichen. Die 14,6 km Wanderung startet an der Bushaltestelle Shosenkyo-Takinoue 昇仙峡滝上. Von dort geht es direkt zum 30 m hohen Wasserfall Sengadaki 仙娥滝, der zu den 100 schönsten und berühmtesten Wasserfällen Japans zählt. Im Anschluss wandern wir auf breiten Wegen parallel zum Fluss Arakawa 荒川 an faszinierenden Felsformationen vorbei, bis wir eine Brücke überqueren und den Eingang von unserem Wanderweg erreichen. Ab dieser Stelle geht es direkt über die Felsen bergauf. Unterwegs erhalten wir schöne Ausblicke auf Felsformationen, Schluchten und grüne Bergketten. Endlich oben am Berg Yasaburoudake 弥三郎岳 angekommen, überblicken wir die weite Ebene und entdecken sogar den Fuji in der Ferne.

Read More →

Der Berg Mitake 御岳山 oder 御嶽山 liegt im westlichen Teil der Präfektur Tokio. Auf seinem 929 m Gipfel befindet sich der rote Shinto Schrein Musashi Mitake Jinja 武蔵御嶽神社, der schöne Aussichten über weite Teile Tokios ermöglicht. Der Schrein ist dem Hunde Gott Oinusama お犬様 gewidmet, so dass viele Hundebesitzer gerne diesen besuchen. Die 6,1 km Wanderung startet an der Seilbahnstation Mitake, führt über dem Gipfel zu einem Steingarten. Dort gibt es Felsen, Laubfärbungen und zwei Wasserfälle zu entdecken. Danach geht es durch Zedern-Wälder zurück zum Ausgangspunkt.

Read More →