Um mal wieder für den höchsten Berg Japans, den Berg Fuji, zu trainieren, besuchten meine Begleiterin und ich den Berg  Tonodake 塔ノ岳, der ab Tokio gut erreichbar ist. Genau wie der Fujisan besitzt der Berg Tonodake nämlich einen steilen Aufstieg mit vielen Treppen. Auf dem 1491 m Gipfel, erhalten wir eine 360 Grad Aussicht über grüne Bergketten und, wenn das Wetter mit spielt, auch auf den Fuji. Der Abstieg führt uns an geschlossenen Berghütten vorbei zur Bushaltestelle Okura.

Read More →

Heute besuchen wir die Stadt Kamakura, die südlich von Tokio liegt und gut über den leichten Wanderweg Daibutsu  (大仏ハイキングコース) erkundet werden kann. Schon seit mehr als hundert Jahren gibt es die Strecke, die an schönen japanischen Gärten, traditionsreichen Tempeln und einer riesigen Buddha-Statue vorbeiführt. Wir werden nicht nur mit herrlichen Ausblicken auf die Landschaft und die Sehenswürdigkeiten belohnt, sondern erhalten auch einen tiefen Einblick in die japanische Kultur.

Read More →

Das Wetter war gut, also machten wir uns auf den Weg zum Berg Kanegatake 鐘ヶ嶽, der berühmt für seinen Glockenturm war.  Die 9,1 km Wanderung führt uns an einigen Shinto-Denkmälern vorbei bis zum ersten Aussichtspunkt. Von dort überblicken wir das Tal und die Skyline von Tokio. Weiter geht es über uralte Steintreppen zum Schrein Sengen-jinja, daneben rasten wir. Dort soll früher ein Glockenturm gestanden haben. Kurze Zeit später erreichen wir den Gipfel Kanegatake.  Mangels Aussicht steigen wir zügig zum Schrein Atagosha ab. Schließlich entspannen wir uns in einer heißen Quelle (Onsen Koutakuji) und essen eine Nudelsuppe.

Read More →

Wer in Tokio Katzen sehen möchte, der reist auf die kleine Halbinsel Enoshima  江ノ島, die an der Küste vor Kamakura liegt. Die nur 2 km lange Insel ist über eine 600 m Brücke mit dem Festland verbunden. Die Halbinsel ist bekannt durch seine vielen Katzen und Treppen. Die kleinen Tierchen finden wir sogar in Restaurants oder auf der Toilette. Auf der Halbinsel entdecken wir uralte Schreine, Strände, einen botanischen Garten mit Leuchtturm, Höhlen und einen rauen Küstenstreifen. Bei der Umrundung bietet sich uns herrliche Ausblicke sowohl auf die Landschaft als auch auf den Berg Fuji. Der Spaziergang  startet und endet am Bahnhof Enoshima 江ノ島駅.

Read More →

Wolltest du schon immer mal Kamakura ganz individuell erkunden? Dann schau dir diese leichte Wanderung durch Kamakura an. Die Tour führt dich an alten Tempeln, Schreinen und wunderschönen Gärten vorbei. Die Wanderung startet am Bahnhof Kita-Kamakura und führt dich zunächst auf den niedrigen Berg Rokkokukensan 六国見山. Von dort spazierst du weiter zum Tempel Meigetsuin und zum berühmten Schrein Tsurugaoka-Hachimangu, um neben dem Buddhismus auch die Shinto-Kult kennen zu lernen. Über große Steintreppen stolperst du zum ältesten Tempel Kamakuras, den Sugimotodera. Zum Abschluss geht es über kleine Hügel zum Tempel Ankokuron-ji.  Hier bewunderst du den blühenden Garten, bevor du zum Kamakura Bahnhof zurückkehrst.

Read More →