Heute erkunden wir zwei Bauten auf ganz besondere Art: Burg Ichiya 一夜城 und Burg Odawara 小田原城, deren Geschichte eng miteinander verknüpft sind. Neben den Burgen stoßen wir auf alte Steinbrüche, große Götter-Statuen und steinige Pfade, die aber gut ohne Wanderschuhe schaffbar sind. Dieser Spaziergang kannst du prima als Tagesausflug ab Tokio machen.

Update: Artikel aktualisiert! (01.11.2017)

Schauen wir uns die Burg Odawara und Ichiya einmal genauer an:

Read More →

Die Inseln von Matsushima 松島 zählt zu den drei schönsten Landschaften Japans, die du unbedingt gesehen haben solltest. Sie zeichnen sich durch ihren gelben Felsen und grüne Kiefern aus, die fasziniert dem Meer trotzen. Wir besuchen außerdem Meditationshöhlen, Zen-Tempel, japanische Gärten, Schreine und beeindruckende Mausoleen. Des Weiteren gibt es leckeres Sushi und Rinderzungen, die Spezialitäten der Region.

Update: Artikel aktualisiert! (18.10.2017)

Schauen wir uns Matsushima, die Bucht der 100 Inseln, einmal genauer an:

Read More →

Wolltest du schon mal eine echte Samurai-Burg erkunden? Die Burg Matsumoto 松本城 ist eine Original erhaltene Samurai-Burg aus dem 16. Jahrhundert. Sie ist bekannt unter dem Namen Krähenburg, da sie eine schöne Schwarz-Weiße Bemalung besitzt. In der Burg lernst du aktiv die Geschichte Japans kennen, indem du durch schmale Treppen und Schächte kletterst. Auch für das leibliche Wohl ist in dem Restaurant Kobayashi 小ばやし gesorgt, in dem seine Buchenweizen-Nudeln (Soba) noch per Hand herstellt werden.

Update: Artikel überarbeitet (20.09.2017).

Schauen wir uns die Burg Matsumoto, welches ein Tagesausflug ab Tokio ist, genauer an:

Read More →

Iwadonosan Wanderung

Die Burgruine Iwadonojoseki 岩殿城跡 thronte auf einer 634 m hohen Felswand des Berges Iwadonosan 岩殿山 in der Nähe von Tokio, die über nur wenige Zugänge erreichbar war. Im 16ten Jahrhundert wurde die Burg als Rauch-Signal und Kommunikationsnetzwerk des Takeda Klans 武田氏 eingesetzt. Die 9,8 km Wanderung startet am Bahnhof Otsuki 大月駅 der Chuohonsen Linie 中央本線, führt steil zur Burg auf dem Berg hinauf, der die gleiche Höhe wie der Skytree besitzt. Außerdem erhält man schöne Ausblicke auf den Fuji. Weiter geht es über Felsklippen, bis man an einer atemberaubenden Felsenwand ankommt. Der Abstiegsweg verläuft über Hügel, durch ein Dorf und vorbei an einem Wasserfall, bis man den Ausgangspunkt, Bahnhof Otsuki 大月駅, erreicht.

Read More →

Am 550 m hohen Berg Shiroyama 城山, so wird er von den Dorfbewohner genannt, befindet sich die ehemalige Burg Hachiojijoseki 八王子城跡, die zu den 100 schönsten Burgruinen Japans zählt. In Tokio gehören nur die Burg Edo 江戸城, das ist der heutige Kaiserpalast, und die Burg Hachiojijo 八王子城 dazu. Der Kaiserpalast wurde als Statussymbol ausgebaut. Dagegen wurde die Burg Hachiojijo 八王子城  als eine Festungsanlage aufgerüstet. Die 9,3 km lange Wanderung startet am Takao Bahnhof 高尾駅, führt zur Burg hinauf und bietet Ausblicke auf die Stadt Hachijoji 八王子. Der Abstieg erfolgt über einige Hügel, bis man wieder am Ausgangspunkt, den Bahnhof 高尾駅, ankommt. Anschließend entspannt man sich in dem Onsen Furoppy Onsen ふろッぴィ温泉.

Read More →

Am Bahnhof Hakoneyumoto 箱根湯本駅 startet die geschichtsträchtige Wanderung Yusakamichi 湯坂道, die mitten durch den Fuji-Hakone-Izu-Nationalpark führt und knapp 100 km außerhalb von Tokio liegt. Zunächst klettert man über eine uralte Steinstraße zur alten Burgruine Yusakajoato 湯坂城跡 hinauf, um dann auf einem stetig ansteigenden Pfad zum 804 m hohen Berg Sengenyama 浅間山 aufzusteigen. Von hier spaziert man über eine Steinstraße zum Nachbarberg Takanosuyama 鷹ノ巣山. Auf diesem befindet sich die zweite Burgruinenstätte Takansujoato 鷹巣城跡. Danach wird man auf einem abfallenden Weg an dem wunderschönen Wasserfall Chisuji-no-Taki 千条ノ滝 vorbeigeführt, bis man abschließend den Bahnhof Kowasadani 小涌谷駅 erreicht.

Read More →