Der Berg Hiwada 日和田山 liegt neben der Stadt Hanno im Westen der japanischen Präfektur Saitama. Die 11 km Wanderung startet am Bahnhof Koma, führt zum Berg Hiwada und bietet schöne Ausblicke auf das Tal. Im Anschluss geht es zum Kinchakuda Park 巾着田 durch abertausend rote Lilien, die ihre Knospen Mitte September öffnen. DAS Ereignis in der Region zieht viele Besucher an und ist einmalig in der Kanto Ebene. Der Weg führt danach über Brücken und durch Zedern-Wäldern zu einem Dorf. Schließlich wird nach 3,5 Stunden das Ziel, den Bahnhof Hanno, erreicht.

Read More →

Der Berg Mitake 御岳山 oder 御嶽山 liegt im westlichen Teil der Präfektur Tokio. Auf seinem 929 m Gipfel befindet sich der rote Shinto Schrein Musashi Mitake Jinja 武蔵御嶽神社, der schöne Aussichten über weite Teile Tokios ermöglicht. Der Schrein ist dem Hunde Gott Oinusama お犬様 gewidmet, so dass viele Hundebesitzer gerne diesen besuchen. Die 6,1 km Wanderung startet an der Seilbahnstation Mitake, führt über dem Gipfel zu einem Steingarten. Dort gibt es Felsen, Laubfärbungen und zwei Wasserfälle zu entdecken. Danach geht es durch Zedern-Wälder zurück zum Ausgangspunkt.

Read More →

Die Berge Tenran 天覧山(195 m) und Tonosu 多峯主山 (271 m) liegen neben der Stadt Hanno im Westen der japanischen Präfektur Saitama und nur eine Stunde Zugfahrt von Tokio entfernt. Neben den Bergen und einem Tempel gibt es auch den Fluss Iruma 入間川 auf dem Wanderweg Sankyo-ni-Rekishi-wo-tasuneru 山峡に歴史を訪ねるコース zu entdecken. Die 8,7 km Strecke ist gut befestigt und ausreichend ausgeschildert. Zum Abschluss lockt ein Picknick- oder Grillabend an einem belebten Flussufer. Im Frühling April/Mai lohnt sich die Route für ihre blühenden Azaleen Büschen und im Herbst Oktober/November für ihre rote Laubfärbung.

Read More →

Meshimoriyama Wanderung

Der Berg Meshimoriyama 飯盛山 ist berühmt für seine Aussichten auf die Bergketten des Yatsugadake 八ヶ岳, den Fuji und die Südalpen 南アルプス Japans, die sich an der Grenze der Präfekturen Nagano, Yamanashi und Shizuoka erstrecken. Die 10,6 km Tageswanderung startet am Bahnhof Nobeyama 野辺山駅 und führt gemächlich zum Berg Hirasawayama 平沢山 hinauf. Weiter geht es durch Azaleen-Tunnel und über steinige Pfade, bis man den 1643 m Gipfel des Berges Meshimoriyama 飯盛山 erreicht. Von dort erhält man schöne Ausblicke auf das Tal und die Südalpen. Der Abstieg erfolgt über breite Wanderwege, durch Wälder und Dörfer. Nach insgesamt vier Stunden erblickt man den Zielbahnhof Kiyosato 清里駅.

Read More →

Du bist auf der Suche nach einer außergewöhnlichen Wanderung? Wie wäre es zum Beispiel mit dem 1400 m über dem Meeresspiegel gelegene Senjogahara Marschland 戦場ヶ原 ? Es erstreckt sich zwischen dem See Chuzenji 中禅寺湖 und dem Ort Yumoto Onsen 湯本温泉. Im Herbst verwandelt sich das Marschland in eine goldene Ebene, wenn sich die Bäume und das Marschland-Gras in einem prächtigen Gold präsentieren. Die 9,8 km lange Tagestour startet an dem Wasserfall Ryuzu-no-Taki 竜頭の滝. Von dort geht es durch das Marschland parallel zum Fluss Yukawa. Unterwegs bietet sich uns exzellente Ausblicke auf Bergketten und beeindruckende Wasserfälle. Wir umrunden den  See Yumoto 湯元湖 und genießen abschließend ein Bad in der heißen Quelle Oku-Nikko-Yumoto-Onsen-Yumorikamaya.

Read More →