Möchtest du wissen, welche Sehenswürdigkeiten Tokio zu bieten hat? Wolltest du schon immer mal sehen, wie eine 26 Millionen Stadt von oben aussieht (#1)? Hast du dich schon gefragt, wo Totoro lebt (#35)? Wie wäre es mit einem Besuch eines Samurai Museums (#39) oder digitaler Kunst Museums (#6)? Dieser Artikel klärt die Frage, was man in Tokio gesehen haben muss.

Die Tokio Sehenswürdigkeiten-Tipps sind übersichtlich nach Sehenswürdigkeiten, Essen & Trinken, Nachtleben, Einkaufen usw. sortiert!

Weiterlesen →

Wolltest du schon immer mal Kamakura ganz individuell erkunden? Dann schau dir diese leichte Wanderung durch Kamakura an. Die Tour führt dich an alten Tempeln, Schreinen und wunderschönen Gärten vorbei. Die Wanderung startet am Bahnhof Kita-Kamakura und führt dich zunächst auf den niedrigen Berg Rokkokukensan 六国見山. Von dort spazierst du weiter zum Tempel Meigetsuin und zum berühmten Schrein Tsurugaoka-Hachimangu, um neben dem Buddhismus auch die Shinto-Kult kennen zu lernen. Über große Steintreppen stolperst du zum ältesten Tempel Kamakuras, den Sugimotodera. Zum Abschluss geht es über kleine Hügel zum Tempel Ankokuron-ji.  Hier bewunderst du den blühenden Garten, bevor du zum Kamakura Bahnhof zurückkehrst.

Weiterlesen →

Der Berg Mitosan 三頭山 gehört zu den wenigen Bergen in Tokio, auf dem die Abholzung seit der Edo-Zeit (1603-1868) verboten ist. Schon beim steilen Anstieg fallen uns die vielen uralten Buchen auf, die den Wald zauberhaft erstrahlen lassen. Oben auf dem 1531 m Berg Mitosan angekommen, bietet sich uns traumhafte Ausblicke auf grüne Bergketten und bei gutem Wetter auch auf dem Fuji. Dann steigen wir über den Pass Mushikaritoge zum 33 m hohen Wasserfall Mito-otaki ab, der zu den 100 schönsten Wasserfällen in Japan zählt. Über breite Wege geht es zurück zur Bushaltestelle Tomin-no-mori-iriguchi. Danach lockt das Onsen Ja-no-Yu-Onsen-Takara-So mit einem heißen Bad.

Weiterlesen →