Der Yasaka Schrein (八坂神社, Yasaka-jinja) befindet sich im Gion-Viertel in Kyoto und ist einer der größten Schreine Japans. Er wurde im Jahre 656 erbaut und ist dem Wind- und Meeresgott Susanoo und dessen Ehefrau gewidmet. Im Jahr 869 wurden ‘Mikoshi’ (tragbarer Schrein, Sänfte) durch die Straßen von Gion getragen, um eine todbringende Seuche zu bekämpfen, die Kyoto heimsuchte. Dieses Ereignis war der Beginn des berühmten Gion-Fests.

Weiterlesen →

Der Ginkakuji (銀閣寺), oder auch ‘Silberner Pavillon’, gehört ebenfalls zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten der Stadt Kyoto und wurde in die Liste der UNESCO Weltkulturerben aufgenommen. Anders als sein Schwesterntempel Kinkakuji wartet dieser silberne Tempel, der offiziell den Namen Jishō-ji trägt, mit ein paar weiteren Besonderheiten auf.

Weiterlesen →