Haglöfs Jacke

[TEST] Haglöfs ULTA Q JACKET – Softshell-Jacke

Seit gut drei Jahren begleitet mich die atmungsaktive Softshell-Jacke Haglöfs ULTA Q JACKET auf meinen Entdeckungstouren. Fast jeder meiner Wanderfreunde besitzt mittlerweile eine Softstell-Jacke, denn vielen sind die Hardshell-Jacken für ihre Tagestouren einfach zu warm, zu schwer und zu teuer. Als Kurzstrecken-Wanderin brauche ich keine schwere Hardshell-Jacke, aber dafür möchte ich gegen kurze Regenschauer, Kälte und Wind geschützt sein. Idealerweise besitzt die Haglöfs Softshell-Jacken Lüftungsschlitze unter den Ärmeln, damit bei jeder Bewegung kühlende Luft in die Jacke gelangt.

hagloefsJacke (1 von 5)

Bei Kälte und Wind hält die Jacke die Wärme im Inneren und schützt damit vor Auskühlung, z. B. auf Gipfeln. Die Jacke besteht aus dem Material Softshell, das kein Wind durchlässt und extrem atmungsaktiv ist. Die Nähte sind sauber verarbeitet. Haglöfs Jacken sind speziell für große, schlanke Frauen mit langen Armen (>55 cm) hergestellt.  🙂 Bei Temperaturen von 0 bis 20 Grad ist die Jacke ideal und bin bis heute sehr zufrieden. Falls es mir dann doch noch mal zu heiß wird, dann ziehe ich die Jacke umgekehrt an.

hagloefsJacke (5 von 5)

Wenn es mir zu kalt (<0 Grad) wird, dann passt eine Fleecejacke, z.B.  Haglöfs Core, darunter.

hagloefsJacke (3 von 5)

Generell würde ich zu einer kleineren Größe raten, da die Jacke größer ausfällt als die restlichen Jacken von Haglöfs. Ich trage sie auch gerne im Winter als mittlere Schicht zwischen einem langen Merino Hemd und der Haglöfs Barrier Pro II Q. Und natürlich gibt es die Jacke auch als Männer-Model. 😉

Komfort:
Sehr gut: Bewegungsfreiheit, Klima. Stoff raschelt nicht. Unterarme werden gut belüftet.

Ausstattung:
Umfangreiche Ausstattung. Unterarm-Reißverschlüssen sind ideal um beim Aufstieg nicht ins Schwitzen zu geraten. Die Brusttasche ist groß – mein Iphone 5S und Karten passen hinein. Verstellbare Bündchen lassen kein Wind unter die Jacke. Nach drei Jahren franzen die Klettverschlüsse an den Ärmeln langsam aus, so dass der Klettverschluss nicht mehr richtig hält.

Wetterschutz:
Schützt vor Wind, ordentliche Isolation, schwacher Schutz vor Dauerregen. Nach mehrfachen Waschen bläst langsam der Wind durch eine Schulter-Naht.

Trockenverhalten:
Schnell trocknend. Nach dem Schwitzen kein Nässe-Gefühl.


ULTA Q JACKET

  • Model: Damen
  • Farbe: Schwarz
  • WINDSTOPPER® Membran
  • Stretch-Material
  • PFOS/PFOA- und FCKW-freie DWR-Behandlung der Oberflächen
  • Kragen mit Fleece-Futter und Nackenband
  • 2-Wege-Hauptreißverschluss
  • Frontreißverschluss mit laminiertem Windschutz und Kinnschutz
  • Verstellbare Bündchen am Kragen und am Saum
  • Eine Brusttasche mit Reißverschluss aus elastischem Webmaterial
  • Zwei Taschen an der Seite
  • Ärmel mit Unterarm-Reißverschlüssen
  • Gewicht: 465 g (Größe M)
  • Material: 100% Polyester
  • Preis: 160 Euro

Fazit: Abgesehen von der leicht Wind durchlässigen Schulter-NahtAnziehen und sich wohlfühlen! Die Haglöfs ULTA Q JACKET bietet meiner Meinung nach den höchsten Tragekomfort.
Weitere Haglöfs Test-Berichte –


Habt ihr diese Jacke auch im Schrank? Was erwartet ihr von einer Softshell-Jacke?

Ein Gedanke zu „[TEST] Haglöfs ULTA Q JACKET – Softshell-Jacke“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.