Japanischen Alpen zum Wandern: Kamikochi 上高地 ist ein berühmtes Wandergebiet in den Nordalpen Naganos, welches sich gerade im heißen japanischen Sommer als Ausflugsziel ab Tokio oder Nagoya anbietet, da das Tal auf 1500 m über dem Meeresspiegel liegt. Die leichte und kinderfreundliche Wanderung/Ausflug führt über Stege durch das Marschland zur berühmten Kappa-bashi Brücke und zum Schrein Hotakajinja. Weiter geht es über eine schöne Brücke, vorbei am Gästehaus Myojinkan und zum Kamikochi Zeltplatz. Schließlich spazieren wir auf der anderen Flussseite zum Kamikochi Bus-Terminal zurück.

Update: Artikel überarbeitet und aktualisiert (02.08.2017). 

Gehen wir zusammen auf Entdeckungstour durch das Kamikochi Tal!

Read More →

Heute besuchen wir die Stadt Kamakura, die südlich von Tokio liegt und gut über den leichten Wanderweg Daibutsu  (大仏ハイキングコース) erkundet werden kann. Schon seit mehr als hundert Jahren gibt es die Strecke, die an schönen japanischen Gärten, traditionsreichen Tempeln und einer riesigen Buddha-Statue vorbeiführt. Wir werden nicht nur mit herrlichen Ausblicken auf die Landschaft und die Sehenswürdigkeiten belohnt, sondern erhalten auch einen tiefen Einblick in die japanische Kultur.

Read More →

Wenn du irgendwem in Tokio erzählst, du wanderst, ist die nächste Frage immer: Hast du schon den Berg Takao 高尾山 bestiegen?  Die Berg-Takao-Wanderung ist der Klassiker für Tokioter, da dieser nahe an der Megastadt liegt. Er führt an schönen Schreinen, alten Tempeln und riesigen Statuen vorbei. Bei klarer Sicht erhält man weite Ausblicke über Tokio und auch zum Fuji. Für die älteren Generationen und Familien gibt es sogar einen Sessellift und eine Seilbahn.  Die Besteigung ist sehr einfach und gut ausgeschildert.

Read More →

Wer in Tokio Katzen sehen möchte, der reist auf die kleine Halbinsel Enoshima  江ノ島, die an der Küste vor Kamakura liegt. Die nur 2 km lange Insel ist über eine 600 m Brücke mit dem Festland verbunden. Die Halbinsel ist bekannt durch seine vielen Katzen und Treppen. Die kleinen Tierchen finden wir sogar in Restaurants oder auf der Toilette. Auf der Halbinsel entdecken wir uralte Schreine, Strände, einen botanischen Garten mit Leuchtturm, Höhlen und einen rauen Küstenstreifen. Bei der Umrundung bietet sich uns herrliche Ausblicke sowohl auf die Landschaft als auch auf den Berg Fuji. Der Spaziergang  startet und endet am Bahnhof Enoshima 江ノ島駅.

Read More →

Ein besonders schöner Wanderweg führt auf den 330 m Berg Nokogiri 鋸山, der sich als idealer Tagesausflug von Tokio anbietet. Während wir den Berg erkunden, lernen wir riesige Buddha Statuen, geheimnisvolle Höllen und Steinformationen kennen. Der Ausflug startet am Bahnhof Hamakanaya. Von dort geht es zunächst ein Stück mit der Seilbahn bergauf. Danach wandern wir auf zahlreichen Stufen zu den Sehenswürdigkeiten. An einigen Stellen erhalten wir schöne Ausblicke auf die Bucht von Tokio. Die Tour runden wir mit einem Bad in der heißen Quelle Kinsenkan ab.

Read More →

Da die Woche darauf der Fujisan auf dem Plan stand, suchten wir im Internet nach Bergen, die einen ähnliche Schwierigkeit hatten. Der berühmteste ist wohl der 1737 m Berg Takanosu 鷹ノ巣山, der zu den drei höchsten Gipfeln der Präfektur Tokio gehört. Viele Japaner besteigen ihn im Juli, um für den Fujisan Aufstieg im August zu trainieren. Der steile und lange Wanderweg ist ähnlich anstrengend und erfordert viel Disziplin. Endlich oben angekommen, erhalten wir schöne Aussichten auf grüne Bergkuppen und Seelandschaften. Von dort geht es weiter über breite Wege zum Berg Muiishiyama 六ッ石山. Dort begrüßen uns mehrere Ameisenstraßen, die eine Rast unmöglich machen. Danach stoßen wir auf zwei schöne Schreine und einen See mit Staudamm. Erschöpft erreichen wir die Bushaltestelle Mizune 水根.  Mit dem Bus geht es dann zum Bahnhof Okutama 奥多摩駅, um uns dort in der heißen Quelle zu erholen.

Read More →