Spontan lud mich mein Begleiter zu einer Wanderung auf dem Berg Sukumoyama 巣雲山 ein. Dieser liegt in der Präfektur Shizuoka ganz in der Nähe von Tokio. Die Wanderung startet am Bahnhof Usami 宇佐美駅.  Während der Wanderung lernen wir Mikan-Felder, japanische Zedern und riesige Grasflächen kennen. Außerdem erfahren wir etwas über den tragischen Tod einer Samurai-Familie. Zum Abschluss spazieren wir durch einen Bambuswald zum Onsen Usami 宇佐美温泉.

Read More →

Wenn du irgendwem in Tokio erzählst, du wanderst, ist die nächste Frage immer: Hast du schon den Berg Takao 高尾山 bestiegen?  Die Berg-Takao-Wanderung ist der Klassiker für Tokioter, da dieser nahe an der Megastadt liegt. Er führt an schönen Schreinen, alten Tempeln und riesigen Statuen vorbei. Bei klarer Sicht erhält man weite Ausblicke über Tokio und auch zum Fuji. Für die älteren Generationen und Familien gibt es sogar einen Sessellift und eine Seilbahn.  Die Besteigung ist sehr einfach und gut ausgeschildert.

Read More →

Das Wetter war gut, also machten wir uns auf den Weg zum Berg Kanegatake 鐘ヶ嶽, der berühmt für seinen Glockenturm war.  Die 9,1 km Wanderung führt uns an einigen Shinto-Denkmälern vorbei bis zum ersten Aussichtspunkt. Von dort überblicken wir das Tal und die Skyline von Tokio. Weiter geht es über uralte Steintreppen zum Schrein Sengen-jinja, daneben rasten wir. Dort soll früher ein Glockenturm gestanden haben. Kurze Zeit später erreichen wir den Gipfel Kanegatake.  Mangels Aussicht steigen wir zügig zum Schrein Atagosha ab. Schließlich entspannen wir uns in einer heißen Quelle (Onsen Koutakuji) und essen eine Nudelsuppe.

Read More →

Ende April/ Anfang Mai gibt es nur ein Ziel von Tokio, das man nicht verpassen sollte: den Berg Hinatayama  日向山 und die pinken Moosfelder in Chichibu. Der Berg ist weniger berühmt, dafür sind seine pinken Moosfelder um so bekannter. Die Wanderung startet am Bahnhof Ashigakubo 芦ヶ久保駅 und führt uns durch den Park  Nousonkouen農村公園 zum Berg Hinatayama. Hier erhalten wir schöne Aussichten auf das Tal und den Berg Bukko-san. Bergab geht es über einige Treppen und an einem Wildschwein-Gehege vorbei, bis wir auf den Pilgerweg Chichibu und einige Kulturgüter stoßen. Am Bahnhof Yokoze 横瀬駅 kehren wir im Onsen Bukko ein. Danach spazieren wir zum Park Hitsujiyama und wandern durch pinke Moosfelder. Schließlich beten wir am Schrein Chichibu-jinja, bevor wir uns zum Bahnhof Seibu Chichibu begeben.

Read More →

Bei unserer nächsten Wanderung wollten wir endlich den wunderschönen Fuji ganz sehen! Gerade Berg Onoyama 大野山 ist für seine fantastischen Ausblicke auf den Fuji berühmt! Die Wanderung startet an der Bushaltestelle Onoyama-Iriguchi 大野山入口 und führt gemächlich an Bambus-Wälder, Tee-Felder und Waldwege bergauf, bis wir über eine lange Treppe den 723 m Berg Onoyama 大野山 erreichen. Von dort erhalten wir eine spektakuläre Aussicht auf den Fuji und grüne Bergketten. Hier legen wir eine kurze Pause ein, bevor wir über einen breiten Kamm hinabsteigen. Während unseres Abstieges haben wir immer einen Blick auf den Fuji, so dass er uns für die zahlreichen Stufen entschädigt. Hinter einem kurzen Waldstück erreichen wir einen Fluss und eine Schnellstraße, die wir auf Brücken passieren. Im Anschluss fahren wir mit dem Zug zum Onsen Sazanka さざんか温泉 und erholen uns in einer heißen Quelle.

Read More →

Nachdem ich mich letzte Woche intensiv mit Matcha beschäftigt hatte, wollten wir uns dieses mal richtige Tee-Felder ansehen. Also machten wir uns auf zum Berg Shidangoyama シダンゴ山, der berühmt für seine Tee-Felder ist. Die Wanderung startet an der Bushaltestelle Yadorigi 寄. Von hier geht es mitten durch Tee-Felder bergauf, bis wir auf ein Tor treffen, das Wildschweine und Hirsche von den Tee-Feldern abhält. Danach führt der Pfad auf Waldwegen durch einen Zedern-Wald. Nach gut einer Stunde stehen wir auf dem 758 m Berg Shidangoyama シダンゴ山 und genießen die tolle Aussicht. In der Ferne können wir neben dem Fuji auch die Küste Sagami, die Tanzawa Berge und die Halbinsel Shizuoka bestaunen. Weiter geht es über über einen Kamm zum Berg Miyajiyama 宮地山. Hier halten wir eine kurze Pause ab, bevor wir zurück durch Tee-Felder zur Bushaltestelle gehen. Im Anschluss fahren wir mit dem Zug zum Onsen Sazanka さざんか温泉 und erholen uns in einer heißen Quelle.

Read More →