Der Berg Jinba 陣馬山 ist ein weniger überlaufenes Reiseziel für Tokioter. Der Ausgangsbahnhof Takao 高尾駅 liegt nur eine Stunde Zugfahrt vom Zentrum Tokios  entfernt. Im Winter fällt in diesem Gebiet wenig Schnee, so dass der Berg ganzjährig bestiegen werden kann. Es kann aber durchaus glatt werden. Die Wanderung dauert ~2.5 Stunden und führte an schönen, unberührten und steilen Nadel- und Laubwäldern vorbei. Am 857 m hohen Jinba Berg erhält man einen unverwechselbaren Ausblick auf Tokio und den umliegenden Bergen samt Fuji. Auf dem Rückweg lockt ein heißes Bad.

Read More →

Onsen 温泉 ist die japanische Bezeichnung für eine heiße Quelle, die besonders häufig in Bereichen mit erhöhter vulkanischer Aktivität auftreten. Generell versteht man unter Onsen einen Ort mit Hotels, die über ein von natürlichen heißen Quellen gespeistes Bad verfügen. Das Bad kann man auch besuchen, wenn man nicht in dem Hotel übernachtet. Eins der berühmtesten Onsen-Orte ist das älteste Spa Arima Onsen 有馬温泉 in Japan. Dieser Kur-Ort ist immer noch ein verstecktes Juwel der Stadt Kobe 神戸, der sich unter anderem hinter dem berühmten Berg Rokko 六甲山 versteckt. Viele Japaner reisen aus dem Großraum Osaka 大阪 an, um sich in den heißen Quellen vom Alltagsstress zu entspannen. Innerhalb von nur einer Stunde kann man den Bahnhof Arima Onsen 有馬温泉駅 von Osaka 大阪 erreichen. Die Sehenswürdigkeiten liegen alle direkt in Laufweite des Bahnhofs. Die Wanderung von Arima Onsen ウォーキング有馬温泉 führt uns vorbei an mehreren Onsens, Schreinen, Parks und kulturellen Sehenswürdigkeiten.

Read More →